Krampfadern

Illustration einer kranken Vene
Die Venenklappen geben die Flussrichtung des Blutes vor.
Schließen die Venenklappen nicht, fließt das Blut fußwärts. Hierdurch weitet sich die Vene auf, das Blut staut sich im Bein.

Gesunde Venen befördern das sauerstoffarme Blut zurück zum Herzen, damit es in der Lunge wieder mit Sauerstoff angereichert werden kann. Das sauerstoffreiche Blut wird dann über Arterien in den Körper zurückgepumpt.

Krampfadern sind krankhaft veränderte Venen und verhindern einen normalen Rücktransport des sauerstoffarmen Blutes zum Herzen. Meist sind Krampfadern zunächst optisch störend, Beschwerden stellen sich erst spät ein. Durch den schlechteren Blutfluss entstehen Schwellungen und Hautausschläge bis hin zu offenen Wunden. Zudem steigt die Gefahr von Venenentzündungen und Thrombosen.

Krampfadern können durch eine Operation langanhaltend behandelt werden. Da es viele neue Verfahren gibt, die ein minimalinvasives Vorgehen ermöglichen, möchten wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Behandlungsmethoden geben.

Da wir alle neuen Verfahren in der Praxis zur Verfügung haben, können wir die beste und sinnvollste Therapie für die jeweilige Krampfader empfehlen.

 
 
Verfahren